Περιφερειακή Ενότητα Δράμας

GreekEnglish (United Kingdom)BulgarianGermanFrenchRussianTurkish

Naturgeschichtemuseum

Drucken

 

Es geht um ein Museum, das seit dem Oktober 2002 besuchbar ist. Es befindet sich in einer Entfernung von 47 km. von Drama. Es ist zu betonen, dass es im Rahmen des 3Unternehmens1programms ``Umwelt´´ realisiert wird und zum Entwicklungsstadtbetrieb von Paranesti gehört.   .
Als Ziel hat es, die Menschen zu der natürlichen Umwelt von Rhodopen und Nestosgebiet näher zu bringen wie auch als ein Tor des Ökosystems der Region zu dienen, das über hohe biologischen und geologischen Vielfalt verfügt.

Innerhalb des Museums gibt es eine große Reliefkarte, die Rhodopen sowie ein Gemälde, durch welches man Säugetiere, Reptilien, nächtliche Greifvögel und Amphibien unterscheiden kann.

Im Folgenden ist es ein Schaufenster, das der Geologie von Rhodopen, Mineralien und Gesteine der Gegend (Granit, Rhyolith, Sandstein usw.) betreffend ist. Gesteine aus Ostmazedonien und Thrakien sind auch hier zu nennen. Was das zweite und dritte Schaufenster betrifft, stellen sie4 sowohl Landsch2necken und Arthropoden (Spinnen, Skorpione, Asseln usw.) als auch Proben von Moosen, Flechten, Pilze und Farne dar.

Weitere Exponentschaufenster informieren einen über die natürliche Umwelt der Region (z.B. Nadelwälder, Holzfällen, See usw.) und schließlich über die lokale Wirtschaft (z.B. Landwirtschaft, Viehzucht und alternativer Tourismus).

Aber die Kinder sind ans Zentrum der Ausstellungsfläche besonders interessiert, wo Balsamtiere und –Vögel wie der Fuchs, der Wolf, das Wildschwein usw. befinden.