Περιφερειακή Ενότητα Δράμας

GreekEnglish (United Kingdom)BulgarianGermanFrenchRussianTurkish

Sporttourismus

Drucken

 

Bergsteigen

Die Berge von Drama, die außer der gebotenen werdende Erholung im Freien und der Rundreise an den Naturfreunden sowie den Wanderern, sind sie auch für die Bergsteiger von großem Interesse. Falakro, besonders seines östliche und südliche Teil, ist für mehrstündige Aufstiege ideal.

Das Plateau des ``Heiligen Geistes´´ wie auch das Dorf ``Pirgi`` gelten als Ausgangspunkte für diejenigen, die den höchsten Gipfeln ``Prophet Ilias`` (2.232 m.) aufsteigen wollen. Es ist zu betonen, dass dort das Skizentrum befindet (1.720 m.). Nach Südrichtung kommt man dem Gipfel ``Kartalka`` (2.035 m.) an. Die Aussicht ist wunderbar. Von der wilden Schlucht unter dem Namen Nakemisa trifft man den beeindruckenden Abgrund von der genannten``Chionotripa``. 40 Minuten später kommt man dem Gipfel an. Überquerend dann die Schlucht von ``Sousitsa`` und das Tal von ``Sitna`` hat man die Möglichkeit, auf die Gipfeln ``Oxia`` (1.819 m.) und ``Psevtodonti`` (2.060 m.) aufzusteigen. Man braucht nur 6 Stunden lang zu fahren, um den Gipfeln zu genießen.

Ein anderer Weg zum südwestlichen Teil von Falakro (höchster Gipfel ``Agios Pawlos``, 1.769 m.) hat das Dorf ``Granitis`` als Ausgangspunkt. Es lohnt sich, man den Zauber der Natur aus der Nähe zu erleben.

Der Berg ``Orvilos`` ist auch hier zu erwähnen. Es befindet sich nordwestlich der Stadt Drama. Es geht um die südliche Erweiterung der weiten bulgarischen Berglandschaft ``Pirin``. Es verfügt über hohen Gipfeln, wie ``Tsolias`` (2.172 m.), der 4 Stunden entfernt ist. Skilaufen im Winter und Bergsteigen im Sommer runden das Bild ab.

Was den Berg ``Menikio`` betrifft, befindet er westlich der Stadt und bietet den Besuchern eine gute Strecke. Das Dorf ``Mikropoli`` ist der Ausgangspunkt. Nach einer zweistündigen Fahrt kommt der Tourist dem Gipfel ``Mawromata`` (1.963 m.) an.

Auf jeden Fall soll man auf einen Rucksack mit den notwendigen Nahrungsmitteln Rücksicht nehmen.


Klettern

Für die Abenteuer- und Risikoliebhaber ist ``Falakro``, ein der hinreißendesten Felde des ganzen Landes, geeignet. Die bekannte Gipfeln ``Kartalka``, ``Faragi``, ``Chionotripa``, ``Profitis Ilias``, ``Psevtodonti``, ``Wardena`` und ``Sitna`` schaffen ein Hufreisen, das 3 km. lang ist.

Als Ausgangspunkt gilt das Dorf ``Pirgi`` oder das Skizentrum von Falakro.

Die Gegend Drama verfügt über wichtige natürliche Skipisten. ``Falakro``, ``Menikio`` und ``Lekani`` sind hier zu nennen. Man hat die Chance, verschiedene Sportarten zu treiben.

Man hat die Gelegenheit, nach weiteren Informationen bei den Sportvereinen von Prosotsani und Drama zu erkundigen.